Dr. Martin H. Ludwig - betrieblicher Datenschutzbeauftragter - DSB - in NRW und im Ruhrgebiet mit den Großstädten Bochum, Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Mülheim, Oberhausen aber auch im Rheinland mit Düsseldorf, Leverkusen, Neuss und Köln und auch bundesweit.

Datenschutz - Informationen nach Artikel 13 sowie Artikel 14 DS-GVO: Datenschutzanfragen

1. Einleitung

Sie haben eine Einladung zu einer Datenschutzbefragung erhalten, weil ich als Datenschutzbeauftragter Ihres Unternehmens oder einer Ihrer Kunden den Datenschutz beurteilen muss und daher Fragen an Sie habe.

Hierbei hat mir mein Kunde, also Ihr Arbeitgeber oder Ihr Kunde als Auftraggeber, Ihren Namen und Ihre beruflichen Kontaktdaten mitgeteilt.

Nun verarbeite ich diese. Und als „verantwortliche Stelle“ informiere ich Sie nach Artikel 13 der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) über die Datenverarbeitung (wenn Sie sich direkt an mich gewandt haben, mir die Daten direkt mitgeteilt haben) bzw. ich informiere Sie nach Artikel 14 der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wenn ich die Daten von meinem Kunden zur Bearbeitung erhalten habe.

2. Verantwortlicher

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist:

Dr. Martin H. Ludwig
Lindenstraße 59
45894 Gelsenkirchen
E-Mail: datenschutz@ing-buero-ludwig.de
Tel: 0234 / 9 49 02 04

3. Datenschutzbeauftragter

Ich muss nach den gesetzlichen Bestimmungen keinen Datenschutzbeauftragten bestellen. Verantwortlich für den Datenschutz bei mir bin ich selbst, Dr. Martin H. Ludwig.

4. Zu welchen Zwecken verarbeite ich die Daten

Ich verarbeite die Daten

  1. Um Sie im Rahmen der Beurteilung des Datenschutzes bei Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrem Kunden zu kontaktieren.

5. Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Kontaktdaten ist mein berechtigtes Interesse, Sie im Rahmen der Beurteilung einfach für die Erstbefragung und später für Rückfragen kontaktieren zu können. Ferner besteht das berechtigte Interesse meines Kunden, also Ihres Arbeitgebers bzw. Ihres Kunden, eine inhaltlich korrekte Beurteilung des Datenschutzes in seinem Unternehmen zu erhalten. Hierzu ist die Kontaktaufnahme mit Ihnen erforderlich. Ich verarbeite also Ihre Daten nach Artikel 6 (1) lit. f DS-GVO.

6. Welche Daten verarbeite ich

Ich verarbeite die Daten, die Sie mir direkt mitgeteilt haben bzw. die mein Kunde mir zur Kontaktaufnahme mit Ihnen gegeben hat. Dies sind

  • Ihre Vorname, Ihr Name sowie Ihre beruflichen Kontaktdaten

7. Werden die Daten weiter gegeben

Ich gebe Ihre Daten nur weiter,

  • wenn Sie mir Ihre ausdrückliche Einwilligung hierzu gegeben haben,
  • wenn ich hierzu gesetzlich verpflichtet bin.

8. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation weiter gegeben

Nein.

9. Wann werden Ihre Daten gelöscht

Ich lösche Ihre Daten, sobald mir mein Kunde mitteilt, dass Sie nicht mehr für ihn tätig sind, es also keinen Grund mehr gibt, Sie ggf. zu kontaktieren.

10. Was ist, wenn Sie mir Daten nicht mitteilen?

Ohne Ihre Kontaktdaten kann ich Sie nicht kontaktieren und damit nicht ggf. nachfragen. In diesem Fall wird mein Kunde Sie direkt kontaktieren.

11. Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben jederzeit das umfassende Recht auf Auskünfte von mir darüber, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen durch mich oder einen anderen zu welchen Zwecken verarbeitet bzw. offengelegt werden.

Sie haben jederzeit das Recht darauf, dass ich unrichtige Daten berichtige und unrechtmäßig verarbeitete Daten unverzüglich lösche. Weiterhin können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn einerseits die Fortsetzung der Verarbeitung nicht mehr rechtmäßig aber andererseits eine sofortige Löschung noch nicht geboten erscheinen (z. B. wenn die Richtigkeit bestritten wird, dies aber erst noch geprüft werden muss).

Sollte die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruhen, können Sie diese jederzeit – natürlich nur für die Zukunft – widerrufen.

Bei einer Verarbeitung, die auf Artikel 6 (1) lit. f DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen (Artikel 21 DS-GVO). In diesem Fall verarbeite ich die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Nehmen Sie hierzu mit mir Kontakt auf und benennen Sie mir die angesprochenen Gründe. Ich werde diese dann gegen meine Gründe für eine Verarbeitung abwägen und Ihre Daten ggf. nicht mehr verarbeiten.

Sie haben außerdem das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht auf Beschwerde bei folgender Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

12. Änderungen

Gesetzliche, wirtschaftliche und technische Entwicklungen können eine Anpassung dieser Datenschutzhinweise erforderlich machen. Ich werde Ihnen die jeweils aktualisierte Version zeitnah auf meiner Website zur Verfügung stellen.

Urheberrecht

Es hat mich Mühe, Know-How und Zeit gekostet, diese Information zu erstellen. Ich finde, sie erfüllt neben den formalen Anforderungen, die die DS-GVO stellt, vor allem die Anforderung der Transparenz. Wenn Sie diese Information, natürlich angepasst auf Ihre Webseite, für Ihre Webseite verwenden möchten, so sprechen Sie mich bitte an. Ich überlasse Ihnen eine auf Ihre Webseite angepasste Version gegen Entgelt. Und wenn Sie etwas nicht verstanden haben, so sprechen Sie mich bitte auch an!